Covid-19

Corona Pandemie – Eigenverantwortung mehr denn je gefragt!

Die Corona-Pandemie wird uns zumindest bis zum nächsten Sommer direkt oder indirekt beschäftigen. Damit sie nicht zu fatalen gesundheitlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen führt, bitte ich eindringlich Vernunft und Eigenverantwortung an den Tag zu legen. Mund-Nasen-Schutz ist in dieser Phase unser Lebensbegleiter und bei öffentlichen Kontakten zu anderen Personen sind Abstandsregeln und Hygienevorschriften einzuhalten.

Welche Maßnahmen uns noch begleiten werden, sind auf der offiziellen Internetseite des Bundesministeriums für Soziales unter https://corona-ampel.gv.at jederzeit aktuell abrufbar. Sicher ist, dass es für Veranstaltungen und Gastronomie sehr konkrete und strenge Vorgaben geben wird. Ebenfalls ausgedehnt werden Bereiche in denen ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist.

Daher ist auch am Gemeindeamt Gasen beim Parteienverkehr verpflichtend ein Mund-Nasen-Schutz vorgesehen. Sollten weitere aktuelle Maßnahmen in unserer Gemeinde notwendig sein, werden diese auf unserer Homepage veröffentlicht.

So schützen wir uns
Schau auf dich, schau auf mich!
  1. BLEIB zu Hause
  2. HALTE Abstand zu Anderen
  3. WASCHE deine Hände regelmäßig
  4. HUSTE in deine Armbeuge
  5. BERÜHRE dein Gesicht nicht

Hotline / Kontakte:

Coronavirus-Hotline – 0800 555 621
Die AGES beantwortet Fragen rund um das Coronavirus (Allgemeine Informationen zu Übertragung, Symptomen, Vorbeugung) 24 Stunden täglich unter der Telefonnummer 0800 555 621.

Telefonische Gesundheitsberatung 1450
Nur wenn Sie konkrete Symptome (Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Atembeschwerden) haben, bleiben Sie zu Hause und wählen Sie bitte die Gesundheitsnummer 1450 zur weiteren Vorgehensweise (diagnostische Abklärung). 0 bis 24 Uhr.

Die Coronavirus-Erkrankung (COVID-19) ist eine Infektionskrankheit, die von einem neu entdeckten Coronavirus ausgelöst wird.
Die meisten Menschen, die an COVID-19 erkranken, haben leichte bis mittelschwere Symptome und werden wieder gesund, ohne dass sie eine besondere ärztliche Behandlung benötigen.
Das Virus, das COVID-19 auslöst, wird vorwiegend durch Tröpfcheninfektion übertragen, wenn eine infizierte Person hustet, niest oder ausatmet. Diese Tröpfchen sind zu schwer, um lange in der Luft zu schweben, und sinken schnell auf den Boden oder auf Oberflächen ab.
Sie können sich infizieren, wenn Sie sich in unmittelbarer Nähe zu einer Person befinden, die COVOD-19 hat, und das Virus einatmen. Sie können sich auch infizieren, wenn Sie eine Oberfläche anfassen, auf der sich das Virus befindet, und danach die Augen, die Nase oder den Mund berühren.