Ehrung von Gemeinderäten

Pressegespräch zu Hochwasserschutz, Infrastruktur- und Klimaschutzmaßnahmen

Die umfangreichsten Baumaßnahmen der Geschichte unserer Gemeinde!

Die Bautätigkeiten zum Hochwasserschutzprojekt, sowie die Verlegung von modernen Strom- und Glasfaserkabeln fordern das Gemeindeteam voll! Aber es gibt bereits erste Bauabschlüsse und Fertigstellungen und bis zum Jahresende können wir feststellen, dass ca. 2/3 der Vorhaben abgeschlossen sind.

Damit wird unsere Gemeinde langsam rundherum neu und mit den Projekten KWK-Anlage (Kraft-Wärme-Kopplung) und Ökostromspeicher bei der Nahwärme und dem Wohnbau auf der Grabenbauer Wiese so richtig zukunftsfit. So möchte ich einen kleinen Auszug aus den Baumaßnahmen geben:

 

Neues Stromnetz

Durch die guten Kontakte zur Energie Steiermark und intensiver Verhandlungen, konnten wir sie überzeugen, dass es sinnvoll wäre, im Zuge der Baumaßnahmen zum Hochwasserschutzprojekt die Stromleitungen zu erneuern. Inzwischen sind viele Nieder- und Mittelspannungsstromleitungen im Dorf- und Gemeindegebiet verkabelt worden. Unter anderem wurde das Ortsnetz zur Gänze verkabelt und erneuert sowie ein neuer Zentraltrafo am ehemaligen Tennisplatz errichtet.

Endlich wird auch die Stromanbindung von Piregg zum „Schönmüllner“ neu dimensioniert und verkabelt. Zwei zentrale Öko-Strom-Speicher am Standort der Fernwärme sind bereits in Planung. Und gemeinsam mit der Investition einer Kraft-Wärme-Kopplung und einem großflächigen Photovoltaik-ausbau auf mehreren Hallendächern im Ortsgebiet haben wir eine hohe Versorgungsicherheit und einen riesen Beitrag zum Klimaschutz getätigt.

 

Hochwasserschutzprojekt

Vom Gesamtbauvolumen von € 13,8 Mio. sind bis Jahresende über € 8 Mio. verbaut! Die Baumaßnahmen, die die Bundeswasserbauverwaltung über die Fa.  Schuller tätigt und sich in 3 Bauabschnitte gliedern, sind weit vorangeschritten:

  • Von 4 Brückenbauten ist die 3. Brücke bei der Fertigstellung
  • Der Bauabschnitt „Maierhofer“ ist zur Gänze abgeschlossen
  • Der Bauabschnitt bei der Augrabenbrücke ist zu 90 Prozent fertiggestellt
  • Beim Bauabschnitt Klamminger/Zahrnhofer werden heuer noch alle Rohbauten und die Hagenhofer Brücke errichtet
  • Bis Ende Mai 2021 sollen dann alle Gehsteige und Randleisten saniert sein und die Ortsdurchfahrt wird neu asphaltiert

Bei den Baumaßnahmen der Wildbach- und Lawinenverbauung sind von über 10 Einzelprojekten 5 zur Gänze abgeschlossen und 3 kurz vor der Fertigstellung. Das sind:

  • die Geschiebesperre am Gasenbach
  • der Gerinneausbau des Grubbauergrabens
  • die Holzschlachten im Maurergraben
  • der Hagenhoferbach
  • der Wildholzrechen sowie die Gerinnesicherung beim Schobererbach
  • die große Geschiebesperre im Leitenbauergraben wird spätestens im Frühjahr fertiggestellt und der Ausbau des Beisteinergrabens, die Errichtung der Geschiebesperre am Aubach sowie die Geschiebesperre am Gasenbach im Bereich „Winkler“ sind die abschließenden Maßnahmen bis zum Jahr 2022/23.

 

Breitbandausbau / Glasfaserkabel

 

Die mutige Entscheidung im Jahre 2018 war wegweisend!

Damals haben wir in Eigenregie bei der Sanierung der Augrabenstraße die Glasfaserleerverrohrung mitverlegt. Danach sind wir in eine Art Pionierrolle gekommen und haben ebenfalls die Energie Steiermark als starken Partner für den flächendeckenden Ausbau und Betrieb des Breitbandnetzes gewonnen.

Mittlerweile sind über 100 Haushalte im Dorfbereich und entlang der L104 (Gasenbach) anschlussfähig. Im zweiten Bauabschnitt 2022/23 kann – wenn gewünscht – fast das gesamte Gemeindegebiet angeschlossen werden. Die Energie Steiermark investiert alleine im heurigen Jahr weit über ½ Million Euro in den Leitungsbau in Gasen. Ermöglicht wurde dies auch durch die vielen fixen Anschlussbeantragungen und durch eine Sonderfinanzierung durch unseren Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer in Höhe von € 100.000.

 

 

Beitrag teilen